Drucken

Spenden

Unterstützung für den Heimatschutz

Ihr Beitrag hilft! Als Nonprofit-Organisation ist der Berner Heimatschutz auf Spenden angewiesen. Ihre Spende erreicht uns am besten über:

Postkonto Nr. 30-1953-4
Berner Heimatschutz
Geschäftsstelle
Kramgasse 12
3011 Bern

Die Stiftung Kraft & Wasser

Wasserkraftwerk Schattenhalb 2 (Foto: Christian Helmle)

2016 übernimmt die Stiftung Kraft & Wasser das Wasserkraftwerk Schattenhalb 2 von der BKW Energie AG. Damit rettet sie das an den berühmten Reichenbachfällen gelegene Betriebsgebäude samt Originalturbinen. Ihr erklärtes Ziel ist es, das Kraftwerk für Technikinteressierte, Schulklassen und den Tourismus zu öffnen und zu betreiben.

Das Kraftwerk Schattenhalb 2 ist eine der wenigen noch vollständig im Originalzustand erhaltenen Kraftwerksanlagen aus der Pionierzeit der Berner Wasserkraftnutzung. Das Gebäude stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert, die Turbinen wurden 1926 und 1940 installiert.

Aufgrund des Potenzials des einzigartigen Ensembles von den Wasserfällen bis zur historischen Drahtseilbahn hat sich die Stiftung Kraft & Wasser zum Ziel gesetzt, das Kraftwerk für eine museale Stromproduktion zu reaktivieren und im Rahmen einer gezielten Zusammenarbeit mit der Reichenbachfall-Bahn www.grimselwelt.ch und der renommierten Stiftung «Ferien im Baudenkmal» www.magnificasa.ch der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Mit der Realisierung des Projektes Kraftwerk Schattenhalb 2 bleibt den nachfolgenden Generationen unseres Landes ein Kulturensemble von nationaler Bedeutung erhalten. Die Realisierung des Projektes erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Pascal Troller, der Denkmalpflege des Kantons Bern und des Berner Heimatschutzes.

Ansprechpartner
Präsident der Stiftung: Simon Weiss > weisss(at)gmx.ch
Beauftragter des Stiftungsrates für Mittelakquisition: Pascal Troller {Kulturgut}
> www.pascaltroller.ch

Berner Heimatschutz
Dank der Initiative der Regionalgruppe Interlaken-Oberhasli und Privatpersonen übernahm die neugegründete Stiftung das Kraftwerk Schattenhalb 2 und überzeugte den Berner Heimatschutz zur Mitarbeit im Stiftungsrat.
Die Bewahrung dieses baukulturellen Zeitzeugen ist dem Berner Heimatschutz ein grosses Anliegen, deswegen verdient die Stiftung Kraft & Wasser Ihre Unterstützung für die notwendigen Unterhaltsarbeiten.

Ihre Spende
Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Stiftung Kraft & Wasser.
Helfen Sie uns diesen wertvollen Zeugen des Berner Kraftwerkbaus zu bewahren.

Postkonto Nr. 30-1953-4
Berner Heimatschutz
Geschäftsstelle
Kramgasse 12

3011 Bern

Werden Sie Mitglied!

 

>mehr dazu

Schoggitaler-Verkauf

 

>mehr dazu

In den Medien


«Dem historischen Kraftwerk ein Wegstück näher 
Um das Kraftwerk Schattenhalb 2 touristisch zu nutzen, wurde schon mal einen Wanderweg gebaut.»

> Artikel BZ Berner Zeitung 09.05.2019


«Strom wie anno dazumal mit Schattenhalb 2

Das historische Kraftwerkes in Schattenhalb soll als Touristenattraktion wieder zum Laufen gebracht werden.»

> Artikel BZ Berner Oberländer 26.01.2019


«Ferien in einer anderen Zeit
Das Kraftwerk Schattenhalb zwei wurde 2010 stillgelegt. Die Stiftung Kraft und Wasser übernahm das Kraftwerk und will es nun wieder in Betrieb nehmen. Es soll als lehrreiches Denkmal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.»

> Artikel Jungfrau Zeitung 27.01.2019


«Der Strom ist museumsreif
Schattenhalb Elektrizität im Reichenbachtal: Die Stiftung Kraft und Wasser stellte an einer Soirée im Hotel ­Rosenlaui ihr Projekt für die ­Belebung des Kraftwerks Schattenhalb 2 vor.»
> Artikel BZ Berner Zeitung, 26.09.2018